≡ Menu

Was bedeutet ARR bei ferngesteuerten Autos?

Wenn man sich ein ferngesteuertes Auto kaufen möchte, findet man mitunter sehr viele Abkürzungen – so z.B. das Kürzel ARR. 

Was aber bedeutet dies?

ARR ist die Abkürzung für „Almost ready to run“ und heißt so viel, dass das Auto fast fertig zum Fahren ist. 

Das Auto ist bereits komplett vormontiert. Die Karosserie ist lackiert, das Getriebe und die Federungen sind zusammen gebaut, der Motor ist eingebaut. 

Um das Auto fahren zu können, fehlen lediglich nur noch die Fernsteuerung, der dazu passende Empfänger und der Akku.

Ferngesteuerte Autos mit dem Kürzel ARR eignen sich besonders für fortgeschrittene RC-Piloten, da der Empfänger noch in das Auto verbaut werden muss.

Für diesen Schritt benötigt man manchmal handwerkliches Geschick und technisches Verständnis, weil an dem Empfänger Regler und Servos angeschlossen werden müssen. Dies ist aber einfach zu bewerkstelligen, da den Empfängern Anleitungen beiliegen, welches Kabel wo angeschlossen werden muss.

Auch ist es kein Hexenwerk, den Empfänger an die Fernsteuerung zu binden – dies ist in der Anleitung des Empfängers auch gut und einfach beschrieben. 

Dieses sogenannte Binden bedeutet, dass die Fernsteuerung mit dem Empfänger kommunizieren und der Empfänger die Befehle der Fernsteuerung umsetzen kann. 

Besonderes Augenmerk sollte man bei allen neuen ferngesteuerten Autos auf die Schrauben werfen – oft müssen die Schrauben nachgezogen werden, damit sie während des Fahrens sich nicht lösen können.

Wenn all diese Schritte durchgeführt wurden, steht dem Fahrspaß nichts mehr im Wege.

banner