≡ Menu

Welches Benzin für ferngesteuerte Autos?

Verbrennungsmotoren eignen sich nicht nur für die Nutzung im Outdoor-Bereich, sondern auch für den Betrieb in voluminösen Hallen. Diese funkgesteuerten Autos sollten keinesfalls in Wohnräumen betrieben werden. Der Antrieb von Autos im professionellen Modellbau erfolgt entweder mit Benzin oder Nitro.

Große RC Cars verfügen über Verbrennungsmotoren mit einem Hubraum von 0,1 bis über 0,3 Liter mit einer Leistung bis 4,7 PS. Die Verbrennungsmotoren können aus einem Zweitakter bestehen. Dafür ist ein Benzin-Öl- Mix im Verhältnis 1:25 bis 1:50 notwendig. Es gibt auch Viertakter, allerdings kommen diese Motoren kaum in RC-Autos zum Einsatz.

Ein Glühzündermotor treibt kleinere Modelle an. Bei einem Maßstab ab 1:6 und höher werden Selbstzünder verwendet. Der Inhalt der Tanks fasst bis zu 0,7 Liter. Eine Tankfüllung reicht aus, dass Auto je nach Fahrstil zwischen 30 und 45 Minuten zu nutzen.

RC-Modelle, die mit einem Verbrennungsmotor ausgerüstet sind, werden mit einem Benzin-Öl-Gemisch betankt. Allerdings sollte beachtet werden, dass mit Verbrennungsmotoren ausgestattete RC-Autos nur von erfahrenen Piloten gelenkt werden sollen. Bei falscher Handhabung durch hohe Speeds kann großer Schaden entstehen, z.B. durch eine Übersteuerung.

Die Vorteile bei Verbrennungsmotoren sind mehr Fahrspaß und ein toller Sound. Zudem ist die Nachfüllung von Sprit innerhalb eines kurzen Zeitraumes erledigt und das Fahrzeug kann weiter betrieben werden.  

banner